Wettbewerb: „Digitale Orte im Land der Ideen 2022“ - Digitales Bürgernetz

Der Innovationswettbewerb „Digitale Orte im Land der Ideen 2022“ für das digitale Leben im ländlichen Raum

#Gemeinschaft 7. Juni 2022

Quelle: SimonSkafar (istock)

Digitale Projekte auf dem Land sichtbar machen und ihre Köpfe dahinter untereinander vernetzen – das sind die gemeinsamen Ziele der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und Deutsche Glasfaser mit dem Wettbewerb „Digitale Orte im Land der Ideen“.

„Zu oft wird digitaler Fortschritt mit Großstädten und Ballungsräumen in Verbindung gebracht. Mit unserem Wettbewerb wollen wir zeigen, welches Potenzial es im ländlichen Raum gibt. Denn hier entsteht eine Vielzahl von innovativen digitalen Leuchtturmprojekten, häufig ohne große öffentliche Aufmerksamkeit. Diesen Projekten wollen wir mit unserem Wettbewerb eine Bühne bieten.“

Ute Weiland, Geschäftsführerin der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ e.V.

Aus ganz Deutschland haben uns hunderte Bewerbungen von innovativen Projekten erreicht, die die Chancen und Potentiale der Digitalisierung im ländlichen Raum bereits erfolgreich nutzen: Digitale Lösungen aus allen Bereichen des ländlichen Lebens, die eine Vorbildwirkung haben. Aus allen Einreichungen wählt eine Experten-Jury nun die zehn besten Projekte aus, bevor die Gewinner bei der Preisverleihung am 9. Juni 2022 in Berlin gekürt werden.

Melden Sie sich hier zum Event an!

Digitale Lösungen für ländliche Herausforderungen

Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland leben in Dörfern, Klein- und Mittelstädten mit weniger als 20.000 Einwohnern. Mit unserem Wettbewerb wollen wir zeigen, welches Potenzial es im ländlichen Raum gibt. Denn hier entsteht eine Vielzahl von innovativen digitalen Leuchtturmprojekten häufig ohne große öffentliche Aufmerksamkeit. Wir machen digitalen Fortschritt im ländlichen Raum sichtbar.

Mit der Auslobung des Wettbewerbs soll auch auf die Notwendigkeit eines raschen Ausbaus der Infrastruktur im ländlichen Raum aufmerksam gemacht werden. 

„Digitalisierung ist die Grundlage für Wohlstand und Lebensqualität in unserer Gesellschaft – und die digitale Infrastruktur ihr Fundament. Damit die ländlichen Regionen in Deutschland ihre Vorzüge als Arbeits- und Lebensraum ausspielen können, ist die Anbindung an ein leistungsfähiges Glasfasernetz notwendig. Dazu wollen wir als Digital-Versorger der Regionen mit einem zügigen und flächendeckenden Netzausbau unseren Beitrag leisten.“

Thorsten Dirks, CEO von Deutsche Glasfaser

Die Jury

Die unabhängige Jury des Wettbewerbs „Digitale Orte im Land der Ideen“ besteht aus Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Medien, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik.

Mehr zu den Jurymitgliedern: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/digitale-orte/jury

Im Digitalen Bürgernetz stellen wir Ihnen einzelne Projekte noch genauer vor – vorbeischauen lohnt sich: www.deutsche-glasfaser.de/blog. Oder bleiben Sie auf dem Laufenden auf Social Media:

Twitter / Instagram

Alle weiteren Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier: www.digitale-orte.de

Artikel Teilen