Faltbare Smartphones – Tablets für die Hosentasche

Digitales Leben

Samsung macht es, Huawei sowieso und auch Apple will nachziehen: Die Rede ist vom faltbaren Smartphone. Sieht so die Zukunft des Smartphones aus?

Immer neue Gadgets, bessere Apps und längere Akkulaufzeiten: Smartphone-Riesen wie Samsung oder Apple arbeiten schon seit Jahren an den Handys der Zukunft. Lassen sich diese bald wie eine Zeitung falten und bei Bedarf drei Apps gleichzeitig ausführen? Wenn es nach Samsungs CEO Dong Jin Koh geht, dann ja. „Die Form des Smartphones wird sich erheblich verändern.“
Die Notch (eine Aussparung am Displayrand für die Kamera) war dabei nur der Anfang. Viel mehr gehe es darum, mehr Fläche zu bieten und dabei trotzdem platzsparend zu werden. Smartphones sollen so groß wie Tablets werden und trotzdem in der Hosentasche verschwinden können. Darum arbeiten Samsung, Lenovo und Apple mit Hochdruck am faltbaren Smartphone der Zukunft. Letztere wollen sogar ein Verfahren entwickeln, dass sie sich patentieren lassen wollen. Der Kampf um das erste konkurrenzfähige „Klapp-Smartphone“ ist eröffnet. Samsung hat nun bereits das Galaxy Fold vorgestellt, Huawei in Barcelona das Mate X – es wird ein heißer Konkurrenztanz auf dem Markt.

Viele Userwünsche sind noch offen

Doch nicht nur auf die Form, auch auf die „inneren Werte“ kommt es bei neuen Smartphones an. Laut einer Umfrage von YouGov unter 2.000 Deutschen über 18 Jahren wünschen sich 57 Prozent längere Akkulaufzeiten. Das dürfte dank neuer Technologien sogar bald möglich sein. Knapp die Hälfte der Befragten wünscht sich ein unzerstörbares Display und eine sekundenschnelle Akkuladezeit. Auch beliebt: austauschbare Komponenten wie etwa Kameras und Lautsprecher oder auch als Kleidungsaccessoire tragbare Geräte („Wearables“) – Stichwort Smartwatch.

Viel wird sich in den nächsten Jahren auf dem Smartphone-Markt ändern. Fest steht schon jetzt: Die Handyhersteller wollen sich gegenseitig übertrumpfen und am liebsten so einen Hype wie 2007 um das Iphone oder 1983 um das erste Handy auslösen – spannende „Entwicklungen“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.