Anstehende Veranstaltungen – Digitales Bürgernetz

Der hybride Campus als Zukunftsmodell – Hybride Lehrräume vom Hochschulforum Digitalisierung

In der Podiumsdiskussion zum e-teaching.org-Themenspecial „Hybride Lernräume“ geht es um die zukünftige Gestaltung und die räumliche Verortung von Lehre und Studium. Im Fokus steht dabei u.a. die Frage, welche physischen und virtuellen Lernräume die Hochschule der Zukunft braucht. Die Veranstaltung findet über Zoom statt, die Teilnahme ist kostenlos. Der Link zum Veranstaltungsraum wird ca. 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung auf der Event-Seite veröffentlicht. Wenn Sie sich einloggen, wählen Sie bitte einen Namen, mit dem Sie im Raum und ggf. bei Diskussionen sichtbar sein wollen - gerne auch ein Pseudonym. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und später frei zugänglich zur Verfügung gestellt. Das einstündige Online-Event ist Teil der Online-Event-Reihe zum Themenspecial Hybride Lernräume.

Online-Infoveranstaltungen zum Digitaltag 2023

Am 16. Juni 2023 findet wieder der bundesweite Digitaltag statt! Wieso lohnt es sich, den Digitaltag aktiv mitzugestalten? Worauf sollte man bei der Planung von Aktionen achten? Welche Formate bieten sich an? Welche Beispiele haben sich in der Praxis bereits bewährt? In den Online-Infoveranstaltungen des Digitaltags werden alle Fragen rund um den Aktionstag beantwortet und es gibt Tipps zur Gestaltung von Aktionen.
Teilnahme ohne Voranmeldung: Zoom-Zugang
Telefon: +49 69 3807 9884 | ID: 817 2435 7805 | Code: 149934

Digital. Praktisch. Nah. – Von der Digitalisierung hin zu KI

Die Veranstaltung findet als Koope­ra­tion der Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt Aachen zusammen mit der AGIT Aachener Gesell­schaft für Inno­va­tion und Tech­no­logie mbH sowie dem Mittelstand-Digital Zentrum Rheinland statt. Sie richtet sich an Fach- und Führungs­kräfte des Mittel­stands. Vorkennt­nisse sind nicht erfor­der­lich. Die Veranstaltung findet in Präsenz statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Teil­neh­mer­zahl wird um eine verbind­liche Anmeldung über Eventbrite gebeten.

Können digitale Angebote im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung helfen?

Bis zu 11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland im Müll. Über die Hälfte der Abfälle entfällt auf Privathaushalte, die Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln verursachen ca. 30 Prozent der Verluste. Wenn Deutschland das Ziel erreichen möchte, die Lebensmittelverschwendung bis 2030 zu halbieren, müssen sich daher sowohl Verbraucherverhalten als auch Produktion und Lieferketten umstellen. Mit Hilfe von Apps sollen Konsument*innen beim bewussten Einkauf und Verbrauch unterstützt werden. Diese ergänzen die Funktionen des altgedienten Haushaltsbuches mit Lob und Ermutigung für sparsames Verhalten. Große Forschungsprojekte untersuchen, wie sich mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz die Überproduktion minimieren und Ausschuss vermeiden lässt. Diskutieren Sie mit Expert*innen, ob die digitale Anregung zur privaten Sparsamkeit zum Erfolg führen wird und wo die größten Potentiale zur effizienteren Lebensmittelproduktion liegen. Es diskutieren mit Ihnen:
  • Jun.-Prof. Dr. Tina Bartelmeß, Faculty of Life Sciences: Food, Nutrition and Health, Universität Bayreuth
  • Prof. Dr. -Ing Stefan Braunreuther, Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Hochschule Augsburg
Die  Webtalk-Reihe "Demokratie im Gespräch" zum Themenkomplex Digitalisierung, Gesellschaft und Politik findet in Kooperation mit der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, dem Bayerischen Volkshochschulverband und der Akademie für Politische Bildung in Tutzing statt.

Digitalisierung im deutschen und europäischen Gesundheitswesen

Der digitale Wandel verändert die Art und Weise, wie wir in Zukunft leben, lernen und arbeiten werden, sehr stark. Die Entwicklungen verlaufen rasant; das hat uns gerade erst der Schub an Digitalisierung bei der Corona-Pandemie gezeigt. Zusätzlich spielt die Frage der Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle; hier kann die Digitalisierung zu intelligenteren Lösungen beitragen. Halt machen die Veränderung auch nicht vor unserem Lebensumfeld in Stadt und Land, Stichwort „Smart City“. Und auch im Gesundheitswesen treffen wir vermehrt auf digitale Unterstützungen. Die digitalen Entwicklungen werden nicht von allen als Erleichterung empfunden, damit verbinden sich auch Ängste, abgehängt zu werden und nicht mehr voll in der Gesellschaft integriert zu sein. In der Vortragsreihe werden technische Entwicklungen und gesellschaftliche Auswirkungen aufgezeigt.

Online-Infoveranstaltungen zum Digitaltag 2023

Am 16. Juni 2023 findet wieder der bundesweite Digitaltag statt! Wieso lohnt es sich, den Digitaltag aktiv mitzugestalten? Worauf sollte man bei der Planung von Aktionen achten? Welche Formate bieten sich an? Welche Beispiele haben sich in der Praxis bereits bewährt? In den Online-Infoveranstaltungen des Digitaltags werden alle Fragen rund um den Aktionstag beantwortet und es gibt Tipps zur Gestaltung von Aktionen.
Teilnahme ohne Voranmeldung: Zoom-Zugang
Telefon: +49 69 3807 9884 | ID: 817 2435 7805 | Code: 149934

Wege aus dem (Hof-) Leerstand: Umnutzung von landwirtschaftlichen Gebäuden

Die Hybrid-Veranstaltung richtet sich an Landwirtinnen und Landwirte, die vor der Entscheidung stehen, bestehende Bausubstanz sinnvoll umzunutzen sowie an weitere Interessierte, die Um- und Ausbauvorhaben im Rahmen ländlichen Bauens planen. Da die meisten Vortragenden aus Niedersachsen kommen, wird der Hauptfokus auf die Bedingungen in diesem Bundesland ausgerichtet sein. Dennoch sind Gäste aus anderen Bundesländern natürlich herzlich willkommen!

Online-Infoveranstaltungen zum Digitaltag 2023

Am 16. Juni 2023 findet wieder der bundesweite Digitaltag statt! Wieso lohnt es sich, den Digitaltag aktiv mitzugestalten? Worauf sollte man bei der Planung von Aktionen achten? Welche Formate bieten sich an? Welche Beispiele haben sich in der Praxis bereits bewährt? In den Online-Infoveranstaltungen des Digitaltags werden alle Fragen rund um den Aktionstag beantwortet und es gibt Tipps zur Gestaltung von Aktionen.
Teilnahme ohne Voranmeldung: Zoom-Zugang
Telefon: +49 69 3807 9884 | ID: 817 2435 7805 | Code: 149934

Online-Infoveranstaltungen zum Digitaltag 2023

Am 16. Juni 2023 findet wieder der bundesweite Digitaltag statt! Wieso lohnt es sich, den Digitaltag aktiv mitzugestalten? Worauf sollte man bei der Planung von Aktionen achten? Welche Formate bieten sich an? Welche Beispiele haben sich in der Praxis bereits bewährt? In den Online-Infoveranstaltungen des Digitaltags werden alle Fragen rund um den Aktionstag beantwortet und es gibt Tipps zur Gestaltung von Aktionen.
Teilnahme ohne Voranmeldung: Zoom-Zugang
Telefon: +49 69 3807 9884 | ID: 817 2435 7805 | Code: 149934