Digitaler Transformationsprozess:
erfolgreich im Unternehmen umsetzen

Digitale Transformationsprozesse sind umfangreich. Sie betreffen alle Bereiche des Unternehmens. Produkte, Dienstleitungen und Prozesse werden neu gedacht und gestaltet, Mitarbeiter müssen eingebunden und mitgenommen werden – all das bedeutet einiges an Aufwand. Aber die Mühen lohnen sich.

Denn so viel ist sicher: In allen Lebensbereichen hat die Digitalisierung bereits begonnen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner digitale Prozesse von Ihrem Unternehmen erwarten. Bereiten Sie sich darauf vor und beginnen Sie den digitalen Transformationsprozess Ihrer Geschäftsmodelle im Unternehmen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Schritte – und unterstützen Sie so dabei, Ihr Unternehmen für die Zukunft auszurichten.

Technologien vorbereiten & auswählen

Einen komplexen Transformationsprozess starten Sie nicht ohne Vorbereitung und Planung. So verliert die Großaufgabe an Schrecken. Bevor Sie die Transformation angehen, überlegen Sie genau, welche Technologien und Lösungen Sie in Ihrem Unternehmen einführen und nutzen wollen. Cloud Computing, Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen, Internet of Things, Automatisierung oder Blockchain? Die Möglichkeiten sind vielfältig. Was passt zu Ihrem Unternehmen und den vorhandenen Geschäftsmodellen, wovon haben Sie einen Nutzen, wo liegen Potenziale? All das gilt es im Voraus zu klären.

Technische Voraussetzungen

Bedenken Sie auch die technischen Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Mit FTTH sorgen Sie für eine zuverlässige und leistungsfähige Internet-Infrastruktur, die den Anforderungen einer Unternehmensdigitalisierung gewachsen ist. Haben Sie das Feld eingegrenzt, wählen Sie geeignete Anbieter. Achten Sie darauf, dass Sie bestehende Strukturen weiternutzen und einbinden können. Wo müssen Voraussetzungen erst noch geschaffen werden? Entwickeln Sie sukzessive einen umfassenden Plan für Ihren digitalen Transformationsprozess. Berücksichtigen Sie alle Teilprozesse und erforderlichen Ressourcen und erstellen Sie eine umfassende Roadmap, in der Sie die wichtigsten Erkenntnisse, Entscheidungen, Maßnahmen und Timings zusammentragen.  

Change Management
für einen erfolgreichen digitalen Transformationsprozess

Die digitale Transformation ist ein bedeutender Wandel Ihres Unternehmens. Und sie wird nur gelingen, wenn sie von allen Mitarbeitern und Führungskräften getragen wird. Binden Sie alle Beteiligten von Anfang an ein und nehmen Sie sie thematisch mit. So schaffen Sie Akzeptanz und Unterstützung für den Veränderungsprozess.

1
Offen & ehrlich
Kommunizieren Sie, welche Veränderungen bevorstehen. So schaffen Sie ein Bewusstsein für die Transformation. Beziehen Sie dabei alle relevanten Interessengruppen ein. Mitarbeiter und Führungskräfte ebenso wie betroffene Kunden und Lieferanten.
2
Schulen & weiterbilden
Ermitteln Sie, wo Schulungsbedarf bei Ihren Mitarbeitern besteht. Entwickeln Sie passende Schulungsprogramme und bilden Sie Ihre Mitarbeiter kontinuierlich weiter.
3
Zeit geben
Räumen Sie Ihren Mitarbeitern dabei ausreichend Zeit ein, Neues zu lernen und auszuprobieren. Das nimmt ihnen die Angst davor, Fehler zu machen. Im besten Fall erfahren Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte in ihrer täglichen Arbeit auch gleich, welche Vorteile ihnen die Veränderungen bringen. So lernen sie die positiven Seiten der digitalen Transformation kennen – und werden nach und nach zu Fürsprechern Ihres Vorhabens.

Implementieren & integrieren

In der Vorbereitung Ihres digitalen Transformationsprozesses sollten Sie eine Roadmap mit Etappen, Meilensteinen und Teilzielen definiert haben. Innerhalb Ihres Transformationsprozesses bauen viele Schritte und Veränderungen aufeinander auf. Sofern noch nicht geschehen, priorisieren Sie daher Ihre Projekte und Aufgaben. Legen Sie außerdem verschiedene Erfolgsfaktoren fest. Gut messbare Faktoren sind beispielsweise die Einhaltung des Budgets sowie ein Zeitplan und dessen Einhaltung.

Agile Methoden

Führen Sie Technologien schrittweise ein und gestalten Sie Teilprozesse der Reihe nach um. Nutzen Sie dabei agile Methoden. So bleiben Sie flexibel und können schnell auf Änderungen und auf Abweichungen vom Plan reagieren. Achten Sie außerdem darauf, Ihre Mitarbeiter einzubinden und deren Feedback und Verbesserungsvorschläge aufzunehmen.

Erfahrungsschatz

Die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter sind ebenfalls eine wichtige Grundlage für die Integration in bestehende Systeme. Niemand hat mit Ihren bestehenden Systemen mehr Erfahrung in Ihrem Unternehmen als Ihre Mitarbeiter. Greifen Sie auf diesen Erfahrungsschatz zurück, um die Interoperabilität neuer und bestehender Systeme sicherzustellen. Ebenso, wenn es um Datenaustausch und Schnittstellenanpassungen geht.

Digitalen Veränderungsprozess überwachen & anpassen

Zu einem erfolgreichen digitalen Transformationsprozess Ihres Unternehmens gehört auch ein umfangreiches Monitoring des Erfolgs. Dafür sollten Sie in Ihrer Roadmap für die Transformation verschiedene Erfolgsfaktoren definiert haben. Ein agiles Vorgehen sorgt für die erforderliche Flexibilität, wenn etwas nicht nach Plan läuft. Das können Sie konkret für einen erfolgreichen Transformationsprozess tun:

Regelmäßig überprüfen
Überprüfen Sie im Rahmen des Monitorings regelmäßig Ihre definierten KPIs (Key Performance Indicators) – also die von Ihnen festgelegten, messbaren Erfolgsfaktoren.
Optimierungspotenziale identifizieren
Behalten Sie auch den Transformationsprozess selbst im Blick. Was lässt sich bei der Umsetzung noch optimieren? Wo zeigen sich während des Transformationsprozesses Optimierungspotenziale für die Geschäftsprozesse und Geschäftsmodelle Ihres Unternehmens?
Agil vorgehen
Eine agile Vorgehensweise ist bei großen Veränderungsprozessen immens wichtig. Nur so sind Sie in der Lage, die Optimierungspotenziale, die Sie selbst im Laufe des Prozesses ermitteln, auch nachträglich noch zu berücksichtigen. Gleichzeitig können Sie auf unvorhergesehene Abweichungen vom Plan eingehen.
Kontinuierlich verbessern
Flexibilität und Anpassungsfähigkeit bei der Arbeit sind wichtige Voraussetzungen, um sich permanent zu verbessern. Ebenso wichtig ist die iterative Optimierung. Prüfen Sie Ihren Transformationsprozess nicht nur einmal, sondern immer wieder. Das gilt auch für alle anderen Prozesse in Ihrem Unternehmen.

Herausforderungen, Lösungsansätze & Vorteile

Bei allen größeren Veränderungen werden Sie auf Schwierigkeiten, Widerstand und Ablehnung stoßen. Die größten Herausforderungen und wie Sie darauf reagieren können:

Widerstand gegen Veränderungen

Diesem Punkt werden wahrscheinlich auch Sie begegnen. Sie haben es in der Hand, wie Sie damit umgehen. Mit den richtigen Maßnahmen schwindet anfängliche Ablehnung meist schnell. Setzen Sie auf Kommunikation und Partizipation und entwickeln Sie geeignete Change Management Strategien.

Sicherheit & Datenschutz

Zwei große Herausforderungen, denen Sie innerhalb Ihres Transformationsprozesses ebenfalls begegnen werden. Planen Sie z. B. von Anfang an die Implementierung geeigneter Sicherheitsmaßnahmen ein. Informieren Sie sich über gesetzliche Vorschriften und schaffen Sie die erforderlichen Rahmenbedingungen in Ihrem Unternehmen.

Was brauchen Sie auf Ihrem Weg in die Digitalisierung?

  • FTTH als zuverlässige Internet-Infrastruktur
  • Motivierte & informierte Mitarbeiter
  • Transparenz, Offenheit & Kommunikation
  • Ideen für innovative Geschäftsmodelle
  • Kenntnis des Markts & der Wettbewerber
  • Analyse des Ist-Zustands & Definition des Soll-Zustands
  • Realistischen Finanzierungsplan & ganzheitliche Roadmap
  • Moderne Technologien & digitale Denkweisen
  • Software-Lösungen, die zu Vorhaben & Unternehmensgröße passen
  • Weiterbildungsmöglichkeiten & externe Expertise
  • Durchdachtes Change- & Risikomanagement
  • Reporting-Maßnahmen & agile Arbeitsweisen 

Vorteile & Erfolge einer digitalen Transformation

Neben den Herausforderungen bringt eine digitale Transformation vor allem eins: viele Vorteile. Eine höhere Effizienz im Arbeitsalltag, eine bessere Kundenbindung und -erfahrung, sowie eine verbesserte Entscheidungsfindung sind nur einige von vielen Vorteilen der digitalen Transformation Ihres Unternehmens.

Sie möchten Beispiele aus der Praxis? In unseren Best Practice Beispielen zeigen wir Ihnen, wie Unternehmen bereits von einer erfolgreich abgeschlossenen digitalen Transformation profitieren.

Zu den Best Practice-Beispielen

Schlüsselerkenntnisse & Handlungsempfehlungen
für einen erfolgreichen digitalen Transformationsprozess

Für einen erfolgreichen digitalen Transformationsprozess sind abschließend vor allem drei Dinge ausschlaggebend:

  1. Eine gute Planung & eine umfassende Roadmap
  2. Eine durchdachte Change Management Strategie
  3. Agile Arbeitsweisen & systematisches Monitoring

Dieses Vorgehen ist übrigens nicht nur für die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen hilfreich. Prüfen Sie, welche der Methoden und Arbeitsweisen, die für den Transformationsprozess sinnvoll sind, dauerhaft von Vorteil für Ihr Unternehmen sein können. Auf diese Weise kann eine digitale Transformation Ihrem Unternehmen weit über die reine Einführung digitaler Prozesse hinaus nutzen.

Wissensdurst? Erfahren Sie mehr zum Thema Glasfaser

zukunftsfähige Infrastruktur

Mit Glasfaser in eine zukunftsfähige Infrastruktur: Wir werfen einen Blick auf die Zukunft der Arbeit und zeigen, warum digitale Denkweisen und Entwicklungen in der Wirtschaft immer wichtiger werden.

Wettbewerbsvorteile

Highspeed-Internet als Wettbewerbsvorteil: Warum es sich für Unternehmen wirtschaftlich lohnt, in die Digitalisierung ihrer Dienstleistungen zu investieren.

Produkte und Lösungen

Die Basis für Ihr digitales Business: Mit FTTH legen Sie den Grundstein für die digitale Transformation. Finden Sie die passende Glasfaser-Lösung für Ihr Unternehmen.