Verfahrensverzeichnis
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Infos zum Datenschutz.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Nach §§ 4d, 4e BDSG muss jede Stelle, die personenbezogene Daten verarbeitet, den Umgang mit diesen Daten dokumentieren. In Anlehnung informiert Deutsche Glasfaser im Folgenden über das Verfahrensverzeichnis von Deutsche Glasfaser.

 

Deutsche Glasfaser Holding GmbH

1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle

Deutsche Glasfaser Holding GmbH
Am Kuhm 31
46325 Borken

 

2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer oder sonstige gesetzliche oder nach der Verfassung des Unternehmens berufene Leiter und die mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragten Personen

Geschäftsleitung:
Nieuwenhuis, Joan F.
Kamphuis, Peter G.J.
Nickl, Uwe
Müller, Jens

Leitung-IT:
Paul Theunissen

 

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

Am Kuhm 31
46325 Borken

 

4. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Gegenstand der Deutsche Glasfaser Holding GmbH ist: Die Verwaltung eigenen Vermögens und Beteiligungen in Form einer Holding-Gesellschaft. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt ausschließlich zur Ausübung der angegebenen Zwecke.

 

5. eine Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

  • Kunden: Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-, Verbrauchs-/Abrechnungs-, Zahlungsdaten, Steuernummern
  • Arbeitnehmer, Rentner, Bewerber: Personalaktendaten (z.B. Adress-, Qualifikations-, Verhaltens-, Leistungs-, Vertrags und Abrech-nungsdaten)
  • Lieferanten: Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-, Abrechnungs-, Zahlungs-, Steuerdaten
  • Interessenten: Ansprechpartner, Adressdaten, Themen/Anliegen/Produkte

 

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

  • Öffentliche Stellen, an die die Daten kraft gesetzlicher Vorschriften übermittelt werden müssen, z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzamt, Bundesnetzagentur, Landesregulierungsbehörde und Hauptzollamt.
  • Interne Stellen z.B. Personalwesen, Einkauf, Marketing, Vertrieb, Buchhaltung und Controlling zur Vorgangsabwicklung.
  • Externe Dienstleister, z.B. Rechtsanwaltspraxen zur Unterstützung bei Rechtsstreitigkeiten bzw. zur Realisierung von ausstehenden Forderungen.

 

7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Die personenbezogenen Daten unterliegen unterschiedlichen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Ha-ben die Daten z. Bsp. steuerliche Relevanz, beträgt die Aufbewahrungsdauer bis zu 10 Jahre. Kürzere Löschfristen werden auf besonderen Gebieten angewendet (z. Bsp. im Personalverwaltungsbereich wie abgelehnte Bewerbungen oder Abmahnungen). Nach Ablauf der jeweils einschlägigen Aufbewah-rungsfristen erfolgt die Löschung der fortan nicht mehr aufbewahrungspflichtigen Daten. Soweit für einzelne Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen, werden sie gelöscht, sobald sie für die Erfüllung der zugrunde liegende Zwecke nicht mehr erforderlich sind.

 

8. eine geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Datenübermittlungen in Drittstaaten finden nicht statt und sind auch nicht geplant.

 

9. Technisch-organisatorische Maßnahmen

Die „Deutsche Glasfaser Holding GmbH" trifft Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezo-genen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigten Zugriff geschützt.

 

10. Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

An den Datenschutzbeauftragten der Deutsche Glasfaser Holding GmbH
Am Kuhm 31
46325 Borken

 

 

Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH

1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle

Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH
Am Kuhm 31
46325 Borken

 

2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer oder sonstige gesetzliche oder nach der Verfassung des Unternehmens berufene Leiter und die mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragten Personen

Geschäftsleitung:
Nieuwenhuis, Joan F.
Kamphuis, Peter G.J.
Nickl, Uwe
Müller, Jens
Dr. Zimmermann, Stephan

Leitung-IT:
Paul Theunissen

 

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

Am Kuhm 31
46325 Borken

 

4. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Gegenstand der Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH ist: Telekommunikationsdienstleistungen zu vermitteln oder selbst zu erbringen, insbesondere breitbandige Leitungen, Übertragungswege und Netze für Sprache und Daten bereit zu stellen und zu errichten und Datennetze zu betreiben sowie Mehrwertdienste der Telekommunikation anzubieten. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung er-folgt ausschließlich zur Ausübung der angegebenen Zwecke.

 

5. eine Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

  • Kunden: Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-, Verbrauchs-/Abrechnungs-, Zahlungsdaten, Steuernummern
  • Arbeitnehmer, Rentner, Bewerber: Personalaktendaten (z.B. Adress-, Qualifikations-, Verhaltens-, Leistungs-, Vertrags und Abrechnungsdaten)
  • Lieferanten: Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-, Abrechnungs-, Zahlungs-, Steuerdaten
  • Interessenten: Ansprechpartner, Adressdaten, Themen/Anliegen/Produkte

 

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

  • Öffentliche Stellen, an die die Daten kraft gesetzlicher Vorschriften übermittelt werden müssen, z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzamt, Bundesnetzagentur, Landesregulierungsbehörde und Hauptzollamt.
  • Interne Stellen z.B. Personalwesen, Einkauf, Marketing, Vertrieb, Buchhaltung und Controlling zur Vorgangsabwicklung.
  • Externe Dienstleister, z.B. Rechtsanwaltspraxen zur Unterstützung bei Rechtsstreitigkeiten bzw. zur Realisierung von ausstehenden Forderungen.

 

7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Die personenbezogenen Daten unterliegen unterschiedlichen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Haben die Daten z. Bsp. steuerliche Relevanz, beträgt die Aufbewahrungsdauer bis zu 10 Jahre. Kürzere Löschfristen werden auf besonderen Gebieten angewendet (z. Bsp. im Personalverwaltungsbereich wie abgelehnte Bewerbungen oder Abmahnungen). Nach Ablauf der jeweils einschlägigen Auf-bewahrungsfristen erfolgt die Löschung der fortan nicht mehr aufbewahrungspflichtigen Daten. Soweit für einzelne Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen, werden sie gelöscht, sobald sie für die Erfüllung der zugrunde liegende Zwecke nicht mehr erforderlich sind.

 

8. eine geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Datenübermittlungen in Drittstaaten finden nicht statt und sind auch nicht geplant.

 

9. Technisch-organisatorische Maßnahmen

Die „Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH" trifft Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigten Zugriff geschützt.

 

10. Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

An den Datenschutzbeauftragten der Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH
Am Kuhm 31
46325 Borken

 

 

Deutsche Glasfaser Medien GmbH

1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle

Deutsche Glasfaser Medien GmbH
Am Kuhm 31
46325 Borken

 

2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer oder sonstige gesetzliche oder nach der Verfassung des Unternehmens berufene Leiter und die mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragten Personen

Geschäftsleitung:
Nieuwenhuis, Joan F.
Kamphuis, Peter G.J.
Nickl, Uwe
Müller, Jens

Leitung-IT:
Paul Theunissen

 

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

Am Kuhm 31
46325 Borken

 

4. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Gegenstand der Deutsche Glasfaser Medien GmbH ist: Die zur Verfügungstellung und das Anbieten von Telekommunikations- und Mediendienstleistungen in einem Glasfasernetz. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt ausschließlich zur Ausübung der angegebenen Zwecke.

 

5. eine Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

  • Kunden: Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-, Verbrauchs-/Abrechnungs-, Zahlungsdaten, Steuernummern
  • Arbeitnehmer, Rentner, Bewerber: Personalaktendaten (z.B. Adress-, Qualifikations-, Verhaltens-, Leistungs-, Vertrags und Abrechnungsdaten)
  • Lieferanten: Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-, Abrechnungs-, Zahlungs-, Steuerdaten
  • Interessenten: Ansprechpartner, Adressdaten, Themen/Anliegen/Produkte

 

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

  • Öffentliche Stellen, an die die Daten kraft gesetzlicher Vorschriften übermittelt werden müssen, z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzamt, Bundesnetzagentur, Landesregulierungsbehörde und Hauptzollamt.
  • Interne Stellen z.B. Personalwesen, Einkauf, Marketing, Vertrieb, Buchhaltung und Controlling zur Vorgangsabwicklung.
  • Externe Dienstleister, z.B. Rechtsanwaltspraxen zur Unterstützung bei Rechtsstreitigkeiten bzw. zur Realisierung von ausstehenden Forderungen.

 

7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Die personenbezogenen Daten unterliegen unterschiedlichen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Haben die Daten z. Bsp. steuerliche Relevanz, beträgt die Aufbewahrungsdauer bis zu 10 Jahre. Kürzere Löschfristen werden auf besonderen Gebieten angewendet (z. Bsp. im Personalverwaltungsbe-reich wie abgelehnte Bewerbungen oder Abmahnungen). Nach Ablauf der jeweils einschlägigen Aufbewahrungsfristen erfolgt die Löschung der fortan nicht mehr aufbewahrungspflichtigen Daten. Soweit für einzelne Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen, werden sie gelöscht, sobald sie für die Erfüllung der zugrunde liegende Zwecke nicht mehr erforderlich sind.

 

8. eine geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Datenübermittlungen in Drittstaaten finden nicht statt und sind auch nicht geplant.

 

9. Technisch-organisatorische Maßnahmen

Die „Deutsche Glasfaser Medien GmbH" trifft Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigten Zugriff geschützt.

 

10. Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

An den Datenschutzbeauftragten der Deutsche Glasfaser Medien GmbH
Am Kuhm 31
46325 Borken

 

 

Deutsche Glasfaser Business GmbH

1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle

Deutsche Glasfaser Business GmbH
Am Kuhm 31
46325 Borken

 

2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer oder sonstige gesetzliche oder nach der Verfassung des Unternehmens berufene Leiter und die mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragten Personen

Geschäftsleitung:
Nieuwenhuis, Joan F.
Kamphuis, Peter G.J.
Nickl, Uwe
Müller, Jens
Dr. Zimmermann, Stephan 

Leitung-IT:
Paul Theunissen

 

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

Am Kuhm 31
46325 Borken

 

4. Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Gegenstand der Deutsche Glasfaser Business GmbH ist: Vermitteln und Erbringen von Telekommunikationsdienstleistungen insbesondere breitbandige Leitungen, Übertragungswege und Netze für Sprache und Daten bereit zu stellen und zu errichten und Datennetze zu betreiben sowie Mehrwertdienste der Telekommunikation anzubieten. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt ausschließlich zur Ausübung der angegebenen Zwecke.

 

5. eine Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

  • Kunden: Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-, Verbrauchs-/Abrechnungs-, Zahlungsdaten, Steuernummern
  • Arbeitnehmer, Rentner, Bewerber: Personalaktendaten (z.B. Adress-, Qualifikations-, Verhaltens-, Leistungs-, Vertrags und Abrechnungsdaten)
  • Lieferanten: Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-, Abrechnungs-, Zahlungs-, Steuerdaten
  • Interessenten: Ansprechpartner, Adressdaten, Themen/Anliegen/Produkte

 

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

  • Öffentliche Stellen, an die die Daten kraft gesetzlicher Vorschriften übermittelt werden müssen, z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzamt, Bundesnetzagentur, Landesregulierungsbehörde und Hauptzollamt.
  • Interne Stellen z.B. Personalwesen, Einkauf, Marketing, Vertrieb, Buchhaltung und Controlling zur Vorgangsabwicklung.
  • Externe Dienstleister, z.B. Rechtsanwaltspraxen zur Unterstützung bei Rechtsstreitigkeiten bzw. zur Realisierung von ausstehenden Forderungen.

 

7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Die personenbezogenen Daten unterliegen unterschiedlichen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Haben die Daten z. Bsp. steuerliche Relevanz, beträgt die Aufbewahrungsdauer bis zu 10 Jahre. Kürzere Löschfristen werden auf besonderen Gebieten angewendet (z. Bsp. im Personalverwaltungsbereich wie abgelehnte Bewerbungen oder Abmahnungen). Nach Ablauf der jeweils einschlägigen Aufbewahrungsfristen erfolgt die Löschung der fortan nicht mehr aufbewahrungspflichtigen Daten. Soweit für einzelne Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen, werden sie gelöscht, sobald sie für die Erfüllung der zugrunde liegende Zwecke nicht mehr erforderlich sind.

 

8. eine geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Datenübermittlungen in Drittstaaten finden nicht statt und sind auch nicht geplant.

 

9. Technisch-organisatorische Maßnahmen

Die „Deutsche Glasfaser Business GmbH" trifft Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigten Zugriff geschützt.

 

10. Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

An den Datenschutzbeauftragten der Deutsche Glasfaser Business GmbH
Am Kuhm 31
46325 Borken